Peter Rasenberger spricht auf dem Symposium Insolvenzrecht 2017

Zur 9. Handelsblatt Jahrestagung, hält unser Gründungspartner Peter E. Rasenberger gemeinsam mit Dr. Biner Bähr (Fachanwalt für Insolvenzrecht, Partner, White & Case) den Vortrag „Business Model Innovation Process – ein taugliches Instrument in Insolvenzverfahren?“.
„Peter Rasenberger spricht auf dem Symposium Insolvenzrecht 2017“

Schaidt Innovations: Nach Jungbrunnen verkauft!

Wörth-Schaidt/Lausanne/St. Gallen, 10. Januar 2017 – Der Elektronik-Dienstleister Schaidt Innovations GmbH (www.sc-innovations.de, ehem. Harman-Gruppe) wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2017 durch die Webasto SE übernommen. Der Geschäftsbetrieb wird mit rund 166 Mitarbeitern als Webasto Mechatronics fortgeführt. Die Webasto-Gruppe gehört mit einem Umsatz von nahezu 3 Milliarden Euro und rund 12.000 Mitarbeitern zu den 100 größten Automobilzulieferern weltweit.

„Schaidt Innovations: Nach Jungbrunnen verkauft!“

Übernahmeverhandlungen zwischen GE Power und GRANTIRO gestoppt:

GE Power will Mitarbeiter von weiteren Verhandlungen ausschließen.

Lausanne, 08.12.2016 – Die unter Namen „GRANTIRO“ tätigen Partner stehen für ein Konzept zur Erhaltung und Weiterentwicklung der von der Schließung bedrohten Standorte der GE Power. Die Vorgespräche hierzu waren vielversprechend. General Electric fordert überraschend, dass für weitere Verhandlungen ab sofort keine Gespräche mehr zwischen der Arbeitnehmerseite und der GRANTIRO-Gruppe stattfinden.

„Übernahmeverhandlungen zwischen GE Power und GRANTIRO gestoppt:“

Industrie-Experten liefern tragfähige Lösung für Erhalt von Standorten und Arbeitsplätzen.

Pressemitteilung: Rasenberger Toschek verhandelt Lösung zur Fortführung von Betriebsteilen der General Electric in Deutschland.

Mannheim/Bexbach/Frankfurt/Lausanne, 12.11.2016 – Die Gasturbinen- und Turbinen­schaufel­produktion und damit zusammenhängende Bereiche der deutschen General Electric (GE) können durch ein erfahrenes Konsortium von Beratern und Industrie­partnern gerettet werden. Dazu hat die Unternehmensberatung Rasenberger Toschek (RT Swiss) einen konkreten Plan vorgelegt, der drohende Schließungen verhindert und tragfähige Lösungen enthält.

„Industrie-Experten liefern tragfähige Lösung für Erhalt von Standorten und Arbeitsplätzen.“